VOX COELESTIS Orgelzentrum

So finden Sie uns!

VOX COELESTIS Orgelzentrum

Neuhauser Str 15
4113 Sankt Martin im Mühlkreis

Telefon +43 7232 90 29 90
Fax +43 7232 27 22 18

%6F%66%66%69%63%65%40%6F%72%67%65%6C%7A%65%6E%74%72%75%6D%2E%61%74

Öffnungszeiten

Termine nach telefonischer Vereinbarung!

top

Pfeifenorgel oder Digitalorgel?

Diese Frage beschäftigt Organisten und kirchliche Institutionen schon seit Jahrzehnten. Waren elektronische Instrumente anfangs nur in der Unterhaltungsmusik gefragt, kam man irgendwann auf die Idee, den orgelähnlichen Klang künstlich erzeugter Töne dazu zu verwenden, Orgelersatzinstrumente zu entwickeln, welche lange Jahre hindurch auch tatsächlich im liturgischen Bereich eingesetzt wurden. So richtig durchsetzen konnten sich diese Instrumente allerdings nie, ein synthetisch erzeugter Ton konnte niemals die Schönheit des Klanges einer Orgelpfeife erreichen.

Einen wesentlichen Umschwung brachte die Technologie, welche seit etwa 30 Jahren zunehmend bei elektronischen Instrumenten Verwendung findet, die so genannte Samplingtechnologie. Hierbei werden die Klänge nicht mehr durch Tongeneratoren erzeugt, sondern es werden die Töne echter Instrumente – im Bereich der Orgel - aufgezeichnet und digitalisiert. Drückt ein Organist auf die Taste einer Digitalorgel, hört man den Ton einer wirklichen Orgelpfeife samt dem typischen Anblasgeräusch, welches man bei künstlich erzeugten Orgeltönen immer so schmerzlich vermisst hatte. Auch diese Technik wurde ständig weiterentwickelt und hat heute ein Niveau erreicht, bei dem es jedem Zuhörer schon sehr schwer fällt zu erkennen, ob eine echte Pfeifenorgel oder ihr digitales Gegenstück zu hören ist.


Lesen Sie mehr zum Thema Akzeptanz von Digitalorgeln