VOX COELESTIS Orgelzentrum

So finden Sie uns!

VOX COELESTIS Orgelzentrum

Neuhauser Str 15
4113 Sankt Martin im Mühlkreis

Telefon +43 7232 90 29 90
Fax +43 7232 27 22 18

%6F%66%66%69%63%65%40%6F%72%67%65%6C%7A%65%6E%74%72%75%6D%2E%61%74

Öffnungszeiten

Termine nach telefonischer Vereinbarung!

top

Anwendungsgebiete von Digitalorgeln

Digitale Orgeln werden heute in vielen Konzerthäusern verwendet, auch wenn eine Pfeifenorgel vorhanden ist, die den Anforderungen bei vielen Aufführungen aufgrund ihres Alters oder des schlechten Wartungszustandes nicht mehr gewachsen ist.

Digitale Orgeln in Konzerthäusern

In vielen Konzerthäusern findet man heute digitale Orgeln, auch wenn eine Pfeifenorgel vorhanden ist, die den Anforderungen bei vielen Aufführungen aufgrund ihres Alters oder des schlechten Wartungszustandes nicht mehr gewachsen ist. Geschätzt werden diese Instrumente besonders aufgrund ihrer Stimmkonstanz bei Temperaturänderungen, aber auch wegen der leicht durchzuführenden Änderung der Gesamtstimmung.

Digitale Sakralorgeln in Kirchen

Im kirchlichen Bereich sind Digitalorgeln in vielen Ländern schon weit verbreitet, infolge des vergleichsweise sehr günstigen Anschaffungspreises kann sich jede Kirche eine großzügig disponierte Orgel leisten, es muss nicht in Hinblick auf die Kosten mit einer oft viel zu kleinen Minimallösung vorlieb genommen werden.

Ist bereits eine Pfeifenorgel vorhanden, die wegen ihrer historischen Bedeutung nicht verändert werden darf, aber für den täglichen Gebrauch nicht sehr geeignet oder der Zustand zu schlecht ist, bietet sich ebenfalls die Digitalorgel als Zusatzinstrument an, auf der dann jede Art von Literatur gespielt werden kann. Wichtig ist, wie bereits angeführt, immer die professionelle Installation. Auch das bei guten Instrumenten mögliche Intonieren der Register und Einzeltönen ist für die Klangschönheit des Instrumentes genauso bedeutend wie das Intonieren der Pfeifen durch den Orgelbauer.

Digitalorgeln im Unterricht

Eine weitere, sehr wertvolle Möglichkeit ist der Einsatz als Unterrichts- und Übungsinstrument. So brauchen Orgellehrer nicht in einer kalten Kirche ihren Orgelunterricht abzuhalten, sondern können im beheizten Unterrichtsraum wesentlich angenehmer und ohne gesundheitliche Gefährdung ihrer Tätigkeit nachgehen. Auch das Wort "Beheizung" treibt normalerweise jedem Organisten die Angstperlen auf die Stirn. Während eine Pfeifenorgel unter ständigem Temperaturwechsel sehr zu leiden hat, jedenfalls häufige Nachstimmungen notwendig sind, ist eine Digitalorgel in dieser Hinsicht völlig unempfindlich. Auch die akustischen Mängel, die ein normaler Unterrichts- oder Wohnraum aufweist, ist für die Digitalorgel kein Problem. Mit wenigen Einstellungen kann durch Beimischung von künstlichem Hall die Akustik virtuell so verändert werden, dass der Eindruck entsteht, man säße in einer großen Kirche. Dadurch eignet sich die Digitalorgel auch hervorragend als Hausorgel. Die Möglichkeit der Verwendung von Kopfhörern eröffnet zudem fleißigen Organisten das Üben zu jeder Tages- und Nachtzeit.


Lesen Sie mehr zu den wirtschaftlichen Aspekten